re:publica 2013: Finanzblogs: Intellektuelle Elite oder verständliches Massenmedium?