Neue Player, frisches Geld: Goldene Zeiten für Film und TV?