Musicday

Nach unserem ersten sehr erfolgreichen Musicday 2015 knüpften wir daran an und hatten auch auf der re:publica TEN in Kooperation mit dem Musicboard Berlin einen Schwerpunkt zum Thema Musik. Für den Musicday 2016 wählten wir zusammen mit dem Musicboard Berlin die besten Beiträge aus euren Einreichungen aus und präsentierten diese. Dabei ging es uns um den nationalen und internationalen Austausch, die Förderung neuer Formate und die Weiterentwicklung der Szene.

2016 stellten wir vor, wie mobile Apps und Virtual Reality/Augmented Reality unser Hörerlebnis beeinflussen, betrachteten 360-Grad-Aufzeichnungen, zeigten Musik-Startups, die das Verhältnis zwischen ProduzentInnen und KonsumentInnen verändern und wie virtuelle Supergruppen zustande kommen. Nicht nur im Programmteil, sondern auch zum selbst Erleben: Die Virtual-Reality-Installationen auf dem Musicday wurden durch die Unterstützung des Berliner Senats für Wirtschaft, Technologie und Forschung/ Projekt Zukunft ermöglicht und kofinanziert durch Mittel des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE).

Musik und Digitales sind eng verflochten und das nicht erst seit Kurzem. Das war für uns Grund genug für einen Thementrack erstmalig auf der re:publica 2015. Big Data, Open Source und vor allem Streamingdienste waren nur einige der wichtigen Themen, die am dritten und letzten Tag der letztjährigen re:publica diskutiert wurden.

Den Auftakt machte Rainer Henze mit "The UX of Music". In seinem Talk plädierte er für ein Open-Source-Musiksystem, das ein anpassbares User Interface bietet und mit offenen Metdadaten arbeitet. Auf große Begeisterung stieß auch das Panel "Spotify, Deezer und Co. – Warum die Nutzer Streamingdienste lieben und Musiker sie verfluchen", bei dem es vor allem um die KünstlerInnen-Perspektive ging.

Aufschlussreiche Einblicke gewährte auch der Vortrag "Pop will eat itself" von Georg Martin Butz im Anschluss. Grundfrage des Talks war "Is everything a remix?", mit der Butz auf das "Musikmachen mit Musik“ anspielte, das in jeder Periode und Tradition eine Rolle gespielt hat. Für großen Spaß sorgte der Vortrag von Kevin Schramm. Er diskutierte, wie Big Data die Musik verändert und stellte seine Analyse vor, welcher Musiker den größten deutschen Rap-Wortschatz nutzt. Doch auch Musikpolitische Forderungen wurden auf dem ersten re:cord Musicday laut. Die Urheberrechte in der Musikindustrie müssen gelockert werden!" forderte Michela Magas, Gründerin des "Music Tech Fest" in Stockholm, in ihrer Keynote. Denn nur dadurch bestehe eine echte Chance für neue Geschäftsmodelle in diesem Bereich.

Der krönende Abschluss des ersten re:cord Musicdays der re:publica 2015 war die Schlagerlyrik-Gala mit Italo Pop. Es wurde Bingo gespielt, gesungen und Ramazotti, Lambrusco und Tequila für das Publikum ausgegeben. Die Zuhörer spendeten um die Wette, um eine Original-CD der Single "Eins, Zwei, Polizei" des 1990er-Dance-Projekts "Mo-Do" zu ergattern. Der Erlös ging an das Hamburger "Lampedusa"-Projekt und die Wett-Show wurde von der Berliner Italo-Pop-Band "ITACA" untermalt.

Schaut euch alle Videos zu unserem Musik-Schwerpunkt auf unserem YouTube-Kanal an und lest euch euch den Nachbericht zum Musicday durch (siehe unten).

Projekt Zukunft – angesiedelt bei der Senatsverwaltung für Wirtschaft, Technologie und Forschung – ist die Berliner Landesinitiative zur Förderung des Wachstumsfeldes IKT, Medien, Kreativwirtschaft. Projekt Zukunft erarbeitet Strategien für den Standort, baut Plattformen auf, initiiert Netzwerke, organisiert den Austausch mit den Unternehmen, entwickelt neue Förderinstrumente, erstellt Studien und realisiert innovative Projekte für Wirtschaft und Gesellschaft.

Der Europäische Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) ist das wichtigste Instrument der Regionalförderung der Europäischen Union. Der EFRE zielt dabei insbesondere auf die Notwendigkeit ab, Wettbewerbsfähigkeit und Innovation zu stärken, dauerhafte Arbeitsplätze zu schaffen und zu erhalten, sowie eine nachhaltige Entwicklung zu gewährleisten.

Bildernachweis: Nickolai Kashirin — Headphones (CC BY 2.0)

re:publica 2016

News #rpTEN

27.05.2016

Was bedeuten neue Technologien für die Musikbranche? Der Musicday auf der re:publica TEN zeigte verschiedene Varianten, wie Technologien die Musikproduktion und -visualisierung und selbst das Sammeln von Musik beeinflussen und erweitern.

19.04.2016

Darauf habt ihr sicher schon sehnlichst gewartet: Ab sofort könnt ihr ausgiebig im Programm-Kalender schmökern, euch alle Sessions zu Gemüte führen und euren individuellen Plan für den 2. bis 4. Mai zusammen stellen.

18.04.2016

Wir freuen uns auf die neue Kooperation mit dem EDFVR: Auf der re:publica wird das Thema Virtual Reality zum Schwerpunkt.

30.03.2016

Vorhang auf für das labore:tory! Die re:publica TEN erweitert sich und spielt drei Schwerpunktthemen jeweils einen Tag lang im Kühlhaus auf dem Gelände der STATION.

21.12.2015

Wir suchen eure Ideen in Sachen Musik. Zusammen mit dem Musicboard Berlin holen wir das Thema auf die #rpTEN. Bewerbt euch noch heute über unseren Call for Papers!

Contributions #rpTEN

17.05.2016

Kate Stone ist Unternehmerin und "Creative Scientist" und verbindet online mit offline: Sie generiert Sounds mit Papier. Wie das genau funktioniert, das seht ihr im Video-Interview mit den VolontärInnen des Bayerischen Rundfunks.

02.05.2016

Künstler und Unternehmer Matan Berkowitz entwickelt Instrumente, die auf Gehirnströmungen und minimale Bewegung reagieren. In seinem Talk "Music is the Instrument – Innovation for Impact" erzählt er, wie so etwa gelähmte Menschen Musik generieren können.

02.05.2016

Bessere Produktionsbedingungen, mehr Auswahl für die Hörer und mehr Möglichkeiten für alle, sich zu verbinden und auszutauschen. Auf dem Musicday stellten vier Start-up-Projekte ihre Ideen zum innovativen Musikmachen und -hören vor.

02.05.2016

Print stirbt aus, oder? Kate Stone beweist auf Stage 1 am ersten Tag der re:publica TEN das Gegenteil: Mit ein wenig digitaler Hilfe und Musik kann sie ein Blatt Papier buchstäblich zum Singen bringen.

02.05.2016

Nach wie vor dominieren Männer die Musikindustrie. Die Berliner Singer-Songwriterin Roxanne de Bastion will das ändern. Auf dem Musicday im labore:tory sprach sie darüber, wie die Dezentralisierung der Musikindustrie der Schlüssel sein kann.

Sessions #rpTEN

22.04.2016
Science & Technology
Stage 1
02.05.2016 - 19:00 bis 19:30
Englisch
Vortrag
Anfänger
17.04.2016
Culture
Stage L
02.05.2016 - 18:30 bis 19:30
Englisch
Diskussion
Anfänger
17.04.2016
Culture
Stage L
02.05.2016 - 14:45 bis 15:15
Deutsch
Vortrag
Anfänger
10.04.2016
Culture
Stage L
02.05.2016 - 12:45 bis 13:15
Englisch
Vortrag
Anfänger
05.04.2016
Culture
Stage L
02.05.2016 - 17:15 bis 18:15
Englisch
Diskussion
Anfänger
05.04.2016
Culture
Stage L
02.05.2016 - 13:30 bis 14:30
Deutsch
Diskussion
Fortgeschrittene
29.03.2016
Science & Technology
Stage 1
02.05.2016 - 14:45 bis 15:45
Englisch
Vortrag
Anfänger
11.03.2016
Culture
Stage L
02.05.2016 - 20:15 bis 21:15
Englisch
Vortrag
Anfänger
08.01.2016
Culture
Stage L
02.05.2016 - 19:45 bis 20:15
Englisch
Vortrag
Anfänger
17.11.2015
Culture
Stage L
02.05.2016 - 16:00 bis 17:00
Deutsch
Vortrag
Anfänger
re:publica 2015

News #rp15

04.06.2015

Musik und Digitales sind eng verflochten und das nicht erst seit Kurzem. Für alle, die den ersten den re:cord Musicday auf der #rp15 verpasst haben, bieten wir eine kurze Zusammenfassung (natürlich mit den Audio-Podcasts der Sessions).

Sessions #rp15

06.05.2015
Culture
re:publica
07.05.2015 - 19:00 bis 19:30
Deutsch/Englisch
Aktion
Anfänger
06.05.2015
Culture
re:publica
07.05.2015 - 18:00 bis 18:30
Deutsch/Englisch
Aktion
Anfänger
06.05.2015
Culture
re:publica
07.05.2015 - 17:00 bis 17:30
Deutsch/Englisch
Aktion
Anfänger
06.05.2015
Culture
re:publica
06.05.2015 - 19:00 bis 19:30
Deutsch/Englisch
Aktion
Anfänger
06.05.2015
Culture
re:publica
06.05.2015 - 18:00 bis 18:30
Deutsch/Englisch
Aktion
Anfänger
06.05.2015
Culture
re:publica
06.05.2015 - 17:00 bis 17:30
Deutsch/Englisch
Aktion
Anfänger
27.04.2015
re:cord Musicday
newthinking
07.05.2015 - 14:00 bis 15:00
Deutsch/Englisch
Workshop
Anfänger
27.04.2015
re:cord Musicday
newthinking
07.05.2015 - 12:00 bis 12:30
Englisch
Aktion
Anfänger
26.04.2015
Fashiontech
Fashiontech Lab
07.05.2015 - 11:30 bis 12:00
Englisch
Vortrag
Anfänger
22.04.2015
Business & Innovation
STG-1
07.05.2015 - 16:15 bis 16:45
Englisch
Vortrag
Anfänger
RSS - Musicday abonnieren