#rp17-Programm Update März: die Erste

2017_programme_team_rp17.jpg

Programme Team #rp17

Die Sonne sendet ihre ersten Strahlen, die Vögel zwitschern und es riecht nach Frühling! Es sind keine zwei Monate mehr zur #rp17 und das Programm ist schon prall gefüllt mit großartigen Ideen, die anregen weiterzudenken. Denn unser Programmteam hat sich in den letzten Wochen durch digitale Berge von Einreichungen gegraben und kann euch deshalb die ersten Frühblüher präsentieren. Warum die re:publica in diesem Jahr wieder ein echtes Highlight ist, verraten euch die KuratorInnen.

Neda: "Im re:learn Track dreht sich alles um die Schnittstelle zwischen Digitalisierung und Bildung, Lehren und Lernen. Auf der #rp17 erwarten euch spannende Sessions zu Medienkompetenz, Schul-Clouds und neue Bildungsformate. Ihr werdet in den Lightning Talks über tolle Projekte diskutieren können, die internationale Kooperationen zwischen Schulen oder Partizipationsmodelle für SchülerInnen vorstellen. Darüber hinaus wird auch die Rolle von Universitäten und Hochschulen hinterfragt: Wie können die Institutionen mit der Digitalisierung mithalten?"

Michael: “Im Thementrack re:health beleuchten wir wieder neue Wege bei der Gesundheit. Auf der #rp17 beschäftigen wir uns unter anderem mit Datenschutz im Kontext von Health 2.0. Außerdem gehen wir der Frage nach, wie eine demokratische Gesundheitsversorgung mit DIY-Technologie aussehen könnte und widmen uns Gentests im Internet." 

Jule: “Silicon Valley in Deutschland? Oder welche Ideen haben wir, um in der Trump-Ära neue Wege in der Netzökonomie zu beschreiten? Steven Hill, Kolumnist u.a. für Die Zeit und das Handelsblatt, wird hierzu mit der Outfittery Gründerin Anna-Katharina Alex im business & work Track diskutieren. Apropos Silicon Valley: Wir brauchen mehr weibliche Gründerinnen in der Tech-Branche! Wie wir das schaffen können, wollen Dr. Claudia Neusüß, kompassorange, und Dr. Katharina Schiaderig, Co-Founderin DigiSitter, in ihrem Design Thinking Workshop "Creating a feminist Silicon Valley in Berlin!“ mit euch entwickeln. Der Workshop findet im Zuge des politics & society Tracks statt."

Helene: "Im science:fiction-Track machen wir mit euch den Reality Check und schauen, welche Zukunftsvisionen der Vergangenheit bereits Gegenwart sind. Wir durchschreiten Wirtschaftswelten, Bücherkosmen, Kunstcommunitys, schließen Sensoren an Kühe an, erfahren mehr über Weltallaufzüge und diskutieren Black Mirror-Visionen." 

Jenny: "Im re:blog-Track diskutieren wir mit euch und der Community, wie Wissenschaft kommuniziert wird und was neue Aussichten im Storytelling und Foodblogging sind. Auch für Sport im live Format werden wir sorgen, wir freuen uns schon auf die Panel-Diskussion."

Der Motto-Track Love out Loud braucht Platz! Und wir sind dabei ihn zu schaffen. In warmer Atmosphäre werden wir mit Menschen, Organisationen und Projekten ins Gespräch kommen, um zu entwerfen was wir gegen Hass, Gewalt und Ungerechtigkeit tun können. Wir freuen uns auf Liebesgeschichten, die das Internet schreibt, diverse Gesellschaftskonzepte, Gutmenschenpower und vieles mehr.

Von den anderen Tracks erfahrt ihr bald mehr. 

Tags: